© C. Ricker

St. Johannes der Täufer Winsen (Aller)

Viele Hände machen der Arbeit schnelles Ende

Thu, 27 Sep 2018 20:15:30 +0000 von Christoph Ricker

Ja, auch eine Kirchengemeinde muss Leute bezahlen, die sich nicht nur mit himmlischen Dingen beschäftigen. Zum Beispiel Laub harken und die Wege auf dem Kirchengelände frei machen. Aber manchmal sind diese halt von ganz irdischen Krankheiten außer Gefecht gesetzt.

Das kümmert die Bäume im Herbst aber nicht. Sie lassen fallen, was nach unten strebt. Das Laub muss irgendwie weg. Und darum hat einer vom göttlichen Bodenpersonal, Mirco Kühne, einen Hilferuf gestartet. Fast überirdisch viele Helferinnen und Helfer aus der Gemeinde, jung und alt, sind gekommen, sind ausgeschwärmt wie die Bienen und haben in ziemlich kurzer Zeit das Gelände um die Kirche fein gekämmt für den Kartoffelmarkt.

Auch das ist Kirche: Wir packen mit an.

Danke!